Heimat, die ich meine

germany-castle-hohenzollernBurg Hohenzollern

Deutschland mit seiner unbeschreiblichen Vielfalt herrlicher Landschaften, sagenhafter Burgen und Schlösser und städtebaulicher Highlights, die von seiner über tausendjährigen Kultur seines Bürgertums künden.

dresdenDresden, Elbufer und Schloßkirche

Diese Architektur ist nicht durch Zufall entstanden, auch nicht freche Inbesitznahme; sie ist geschaffen durch g eniale künstlerisch hochbegabte Architekten, mit dem Fleiß tatkräftiger Handwerker, dem Geld von Spendern, Steuerzahlern, wohlhabender Gönner und fürstlicher Landesherren.

Marktplatz_Halle_-fünf_Türme1Halle, Marktplatz mit den fünf Türmen

Die einzigartige Baugruppe der spätgotischen Marktkirche mit ihren vier schlanken Türmen und dem als Campanile freistehenden Roten Turm prägt immer noch das Bild des Marktplatzes, wie es in den berühmten expressionistischen Veduten von Lyonel Feininger und Ernst Ludwig Kirchner festgehalten ist. Auf dem Marktplatz ging es im tiefsten Frieden zur Kaiserzeit noch weitaus lebendiger zu als heute. Die Menschen waren um 1900 weniger gehetzt als heute, mußten nicht im Laufrad strampeln für fremde Herren und den Ausverkauf ihrer Leistungen durch gewissenlose Politiker.  800px-Halle_Saale_um_1900Das nächste Bild zeigt eine Rekonstruktion des Marktplatzes aus der Zeit anno 1500 (Gustav Friedrich Hertzberg: Geschichte der Stadt Halle an der Saale, Band I)

1024px-Halle-Saale-Marktplatz-anno-1500-1889_ArMSo wie Halle über Jahrhunderte durch den Fleiß seiner Bürger, der Kreativität seiner Baumeister  gewachsen ist, sind in ganz Deutschland über tausend Jahre aus einfachen Siedlungen blühende Stadtlandschaften entstanden. Die Blütezeit fand ein jähes Ende mit dem Ersten Dreißigjährigen Krieg. Der Konflikt wurde von 1618 bis 1648 und wurde größtenteils auf dem Gebiet des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation ausgetragen. Seine Brutalität, die lange Dauer, das unsägliche Leid der Zivilbevölkerung und die mit dem Krieg einhergehenden Hungersnöte und Seuchen stellte alles bis zu diesem Zeitpunkt Dagewesene in den Schatten und entvölkerte manche Landstriche zu über 66 %.

bd4f046e41In dem Glaubenskrieg zwischen der Katholischen Liga und der Protestantischen Union ging es gleichzeitig um die Vorherrschaft im Heiligen Römischen Reich zwischen dem habsburger Kaiser und mehreren Landesfürsten im 978389094691714513092zInneren und zwischen dem Reich und europäischen Widersachern wie Frankreich, Dänemark und Schweden im Äusseren.  Diese erste deutsche Ur-Katastrophe war der Beginn eines Jahrhunderte währenden Krieges gegen die Deutschen, von bestimmten ausländischen Kräften initiiert und gesteuert. Der Orden der Tempelritter ist in diesem Zusammenhang ein Thema von unerschöpflicher Faszination. Zahlreiche Theorien und Legenden über Geheimgesellschaften, Verschwörungen und verborgene Schätze haben sich an diesen mächtigsten Orden des Mittelalters und seinen dramatischen Untergang gehängt – ein Schein-Untergang, denn in den Geheimlogen der Freimaurer ging die Verschwörung weiter bis in die Neuzeit, in der Deutschland mit dem Zweiten Dreißigjährigen Krieg (1914 bis 1945) seiner völligen Zerstörung anheim fiel.

dresden-bombingAltstadt von Dresden nach der Bombardierung am 13./14. Februar 1945

70 Jahre nach diesem letzten Grauen strahlen die Städte im Rest des dezimierten Deutschen Reiches zwar nicht in alter Schönheit, aber in urbaner Funktionalität, nicht durchweg als ästhetische Highlights, aber ihre Bewohner fühlen sich wieder zuhause, genießen das kulturelle Leben und sind höchst beunruhigt, weil sie befürchten müssen, daß das Geschaffene wiedereinmal weggenommen oder zerstört werden könnte.

Berlin, germany Skyline

Berlin, germany Skyline

Eine millionenfache Armee Migranten, in deren Schatten Hunderte IS-Kämpfer und Terroristen bereits im Land sind und sich womöglich im Untergrund auf einen Krieg gegen die deutsche Zivilbevölkerung vorbereiten, gepart mit einer Finanzkrise und einem befürchteten äußeren Krieg sind beunruhigende Signale, die inzwischen 90 Prozent der Deutschen in höchstem Maße beunruhigen.

image-890038-breitwandaufmacher-xldq-890038-e1455487601751Sie scheinen friedlich und voller Erwartung auf ein glückliches Wohlfühl-Leben. Doch was werden diese Menschen tun, wenn sich ihre Hoffnung nicht erfüllt, wenn sie bei Zuspitzung der Finanzkrise hungernd durchs Land ziehen müssen. Schon heute berichtet die Polizei, daß allein in NRW im Jahr 2015  insgesamt 72.000 Straftaten begangen wurden. Werden sich die Deutschen schon bald nicht mehr über ihr einzigartiges Land freuen können, über ihre Burgen, Schlösser, Fabriken, Städte und Landschaften?

mosel_germany_680Diese Kulturlandschaft an der Mosel ist nur zum Teil ein Geschenk der Natur – es ist vor allem das Resultat Jahrhunderte dauernder Emsigkeit deutschen Erwerbslebens. Und auch diese Alleen, die es vor allem noch in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche gibt, sind nicht aus sich heraus entstanden.

alley_street_ruegen_germany_680Allee auf der Insel Rügen

Wer wird in diesen Landschaften künftig leben? Wer wird in den Fabriken und Städten künftig arbeiten und wohnen?

cq5dam.web.16-9.6BASF-Ludwigshafen

Oder wird verfallen, was in 150 Jahren z.B. in Ludwigshafen aufgebaut wurde?

acq5dam.web.16-9.6Werden die Deutschen ihr Land, ihre Heimat, ihre Existenz Asylbetrügern, Sprengstoffgürtelträgern, Vergewaltigern, Taschendieben und Drogendealern einfach anheimgeben, nur weil eine Herzgetriebene an der Spitze dieser verirrten Republik gegen jede Staatsvernunft so will? Oder werden die Deutschen vor ihrer ultimativen Beseitigung noch rufen: Wir schaffen das, Frau Merkel, wir schaffen Sie ab!

(Visited 417 times, 1 visits today)
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Heimat, die ich meine — 3 Kommentare

  1. Pingback: Unseren jährlichen Prozeß gib uns heute… | Pfiffikus

  2. Pingback: Tönt bald vom East River: Ihr schafft das? | Krisenfrei

  3. Pingback: Das Ziel heißt Vernichtung | Krisenfrei

Kommentar verfassen