Die Shisha Wasserpfeife.

Für die Meisten fast unbekannt.

Eine Shisha Wasserpfeife was ist das eigentlich?

Es klingt orientalisch und war für uns Deutsche bis vor ein paar Jahren noch etwas fast gänzlich Unbekanntes.  Erst nachdem auch der Orient Zugang zu unserem Abendland gefunden hat wurde somit auch die Shisha Wasserpfeife in Deutschland populär.

Shisha Wasserpfeife

So sieht eine Shisha Wasserpfeife aus.

Der Ausbau einer Shisha Wasserpfeife wird bei rauchgenuss.de hinreichend erklärt. Es ist sehr interessant zu lesen und sollte von jeden interessierten Shisha Raucher mindestens einmal durchgelesen werden.

Es geht ja nicht nur um den Aufbau der Shisha sondern auch um die Bedienung. Nichts ist störender als wenn man nicht weiß, welche Fehler sich einschleichen können, die dann den Rauchgenuss so verhindern, dass man hinterher keine Lust mehr hat es nochmal zu probieren.

Man kann sich aber fast sicher sein, dass jeder potenzielle Shisha Raucher zumindest erst einmal bei einem erfahrenen Shisha Raucher mitgeraucht hat und somit wohl so auf den Geschmack gekommen ist, dass über die Anschaffung einer eigenen Shisha Wasserpfeife zumindest erst einmal nachgedacht wird.

Ist ja wie beim Zigaretten rauchen auch.

Man sieht Andere rauchen und möchte es probieren um zu wissen, was diese Raucher eigentlich an der Zigarette so gut finden. Dann bekommt man eine angeboten und man raucht so seine erste Zigarette. Sehr wahrscheinlich pafft man diese auch nur denn die Lungen sind auf den möglichen Tabakrauch noch nicht eingewöhnt und wer zum ersten Mal über die Lunge raucht wird unweigerlich diesen Rauch mit einem Husten quittieren.

Die alten Raucher unter uns werden das sicherlich bestätigen können. Jeder hat schließlich mal angefangen.

Dazu kommt es natürlich dann auch noch auf den Tabak an.

Während in einer herkömmlichen Zigarette, der handelsüblichen Marken meist ein Tabak mit den verschiedensten chemischen Zusätzen welche das Suchtpotenzial der Zigarette überhaupt erst ausmachen, verwendet wird, kann man wohl bei der Shisha Wasserpfeife davon ausgehen, dort einen naturreinen Tabak, mit ebenso natürlichen Zusatzstoffen, zu bekommen. Pfeifentabak oder auch Zigarren sind wohl so ähnlich. Auch da gibt es eigentlich kein Suchtpotenzial. Der Genuss am Rauchen steht da im Vordergrund.

Genuss beim Rauchen?

Natürlich genießt ein Raucher sein Rauchen. Warum raucht er sonst? Es ist doch etwas gemütliches wenn man sich in einer ruhigen Stunde dem Rauchen hingibt. Schön die Beine hochgelegt, etwas Musik im Hintergrund und dabei ganz gemütlich das rauchen was einem schmeckt und vielleicht sogar gut tut. Im Falle einer Shisha Wasserpfeife dann eventuell mit einem guten Freund oder sogar mit dem Lebenspartner zusammen. Das kann wirklich recht gemütlich und erholsam sein.

Rauchen sollte Spaß machen und nicht zu einer Sucht ausarten, wie es bei herkömmlichen Zigaretten leider meistens der Fall ist. Es wird ja auch von der Zigarettenindustrie so gewollt und auch mit den meist geheimen Zusätzen speziell gefördert. Zu viel Geld lässt sich eben damit verdienen und auch der “Staat” hält seinen gierigen Hände auf und verdient damit nicht schlecht. darum wird ja auch immer öfter die Tabaksteuer erhöht.

Eine Shisha Wasserpfeife kann also durchaus auch noch eine sehr gute Alternative zur gewöhnlichen Zigarette darstellen.

 

(Visited 24 times, 1 visits today)
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentar verfassen